Make More Love. Damit Sex in der Ehe spannend bleibt

Make More Love – Ein Aufklärungsbuch für Erwachsene Make More Love Cover

Eigentlich dachte ich, dass wir alle in einer sexuell aufgeklärten Gesellschaft leben und uns alle in Sachen Sex auskennen. Pornos und Ratgeber gibt es überall und jeder scheint offen für alles zu sein.

Dennoch gibt es noch massig Tabus, der Sex in der Ehe wird im Laufe der Zeit oft eintönig bis nicht existent, wir tun uns mit körperlichen Makeln schwer und sträuben uns davor, uns mit dem Sex im Alter auseinanderzusetzen.

Ann-Marlene Henning und Anika von Keiser sind da anderer Meinung und fordern: Make More Love! Die Fortsetzung ihres erfolgreichen Sexratgebers „Make Love“ handelt dabei nicht, wie der Erstling, von Teenagern, sondern wurde speziell „für junge Alte ab Mitte vierzig“ geschrieben. Der Untertitel, „Ein Aufklärungsbuch für Erwachsene“, gibt dabei bereits die Richtung vor.

„Ist meine Frau frigide? Warum bekommt der Ehemann keinen mehr hoch? Wie kann ich Sex in der Ehe spannender gestalten? Hört der Sex im Alter einfach auf? Warum all die Scham?“

Ann-Marlene Henning und von Kaiser widmen sich diesen und tausend anderen Fragen rund ums Thema „Intimität Ü50“. Dafür wählen die Autorinnen einen sehr detaillierten und fast schon schulbuchartig anmutenden Weg. Praktische Tipps finden sich natürlich auch im Buch, wenngleich ein wenig unterpräsentiert. Denn im Kern leistet Make More Love wirklich anatomische Aufklärungshilfe.

Wie lange bleibt Sex in der Ehe spannend

Make More Love – Sex in der Ehe (Foto: (CC BY-SA 2.0) William J Sisti)

Ausführlich geht der Ratgeber auf die historische Entwicklung der Akzeptanz männlicher und weiblicher Geschlechtsorgane ein und gibt auch noch einmal detaillierte und grundsätzliche Erklärungen zur Funktionsweise. Ob du das zusätzliche Wissen nötig hast, musst du selbst entscheiden. Wer in Sachen Sexualität nicht unter einem Stein gelebt hat, dürfte vieles schon kennen, aber am Ende dann eben nicht alles.

„Optisch sind Penisse so individuell wie Gesichter.“

Dennoch solltest du dir der eigentlichen Zielgruppe immer bewusst sein, um den Kern des Buches zu verstehen. Bei aller Aufgeklärtheit tut sich die Generation ab 50 halt immer noch etwas schwer mit dem Gefühl der Scham und offener Auseinandersetzung mit dem Thema Sex. Also benennt Henning erst einmal die Begrifflichkeiten um. Die Schamlippen werden zu Geschlechtslippen, Vagina und Vulva fusionieren zur Vulvina. Überhaupt verwendet das Buch viel Zeit für die Sensibilisierung gegenüber dem, für viele, Unaussprechlichen.

Scham ist nicht angeboren, sondern wird von der Gesellschaft antrainiert.

Viele ältere Menschen leiden bereits ein Leben lang unter dem Konflikt zwischen eigenem Verlangen und Schamgefühl. Und der Sex in der Ehe oder einer langjährigen Beziehung wird dadurch nicht besser. Nicht jede Frau, die seltener Sex hat ist gleich frigide, nicht jeder Mann, der nicht mehr kann, ist gleich impotent.

Gerade in der ersten Hälfte liest sich Make More Love daher wirklich wie ein Anatomiebuch, inklusive farbenfroher Illustrationen, die man so vielleicht auch aus dem Biologiebuch der 7. Klasse kennt. Henning und von Keiser haben allerdings recht wenig Berührungsängste und gestalten die Biostunde alles andere als trocken. In Sachen Bebilderung gibt sich das Buch besonders viel Mühe. Neben den schematischen Darstellungen gibt es auch sehr interessante Fotostrecken von Paaren in intimen Momenten. Das ist sicher ein wenig gewagt, da die Protagonisten natürlich nicht aussehen, wie junge und knackige Pornodarsteller.

Das eBook will für die Realität sensibilisieren. Man muss es nicht ästhetisch finden, wenn beispielsweise zwei Männer mittleren Alters beim Liebesspiel gezeigt werden, aber letztendlich ist das die Realität und ein Spiegelbild, wie einfühlsam Sex in der Ehe trotz fortgeschrittenem Alter aussehen kann. Wir bei GIADA.BERLIN finden sowieso, dass hier ein grundsätzliches Problem in der Gesellschaft liegt: Wir haben kein Problem mit oberflächlicher Sexualität, tun uns aber wahnsinnig schwer mit Intimität.

Sex in der Ehe verändert sich im Laufe der Jahre

„Make More Love“ richtet sich in erster Linie an Frauen, aber natürlich auch an Männer, die dadurch viel über das andere Geschlecht lernen können. Ja, es geht um Menopause, faltige Hintern, hängende Brüste, hinderliche Harnwegsinfektionen und Sex nach einer Operation, aber auch das spiegelt letztendlich nur das wahre Leben wieder. Kommunikation ist wichtig, gegenseitige Erregung ebenfalls und das Eine geht nicht ohne das Andere. Da hat nach einem halben Jahrhundert sexueller Entwicklung einfach jeder sein eigenes Tempo entwickelt.

Der Sex in der Ehe, die bereits seit 25 Jahren besteht, ist anders als der, den man mit Anfang 20 und dem ersten Partner hatte. Aber schlechter muss er keinesfalls sein. Er wird sogar besser, denn der Druck fällt schlussendlich weg, sobald Scham und Erwartungshaltung keine Rolle mehr spielen.

Für alle, die bereits viele erotische Ratgeber zum Thema Sex im Alter gelesen haben, dürfte Make More Love kaum entscheidende neue Erkenntnisse zu bieten haben. Ann-Marlene Henning und Anika von Keiser wollen es möglichst allen Leuten recht machen und dabei nur bedingt anecken, soviel steht fest. Andere Beziehungsratgeber geben sicher mehr praktische Tipps darüber, wie man Sex in der Ehe wieder spannender gestalten kann.

Das eBook richtet sich daher an alle grundlegend Ahnungslosen und all diejenigen, die sich ihres eigenen Körpers und der Sexualität schämen. Es ist schlimm genug, dass es davon noch einen viel zu großen Anteil in der Bevölkerung gibt. Solltest du also wirklich auf der Suche nach einem grundlegenden Aufklärungsbuch für Erwachsene sein, dann ist Make More Love ein mehr als solider Anfang, um den eigenen Wissenshorizont zu erweitern.

 

 

 

Ein Aufklärungsbuch für ErwachseneMit dem Beziehungsratgeber „Make More Love“ liefern Ann-Marlene Henning und Anika von Kaiser ein Aufklärungsbuch für Erwachsene. Auf 352 Seiten widmet sich das eBook all jenen Junggebliebenen, die ihr Sexleben auch jenseits der 40 in vollen Zügen genießen wollen. Es ist egal, ob du in einer jahrelangen Beziehung steckst, denn es gibt immer noch mehr als genug zu erleben. Es wird Zeit, dass du deinen Partner und deine eigene Sexualität wieder entdeckst. Dieses eBook wird dir den Spaß am Sex zurückbringen und dir Dinge zeigen, die du noch nicht kanntest.

Make More Love eBook bestellen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.
Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.